Beratungsstelle

Handeln statt wegsehen. Initiative gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus

Name:
Handeln statt wegsehen. Initiative gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus
Art der Einrichtung:
Strasse:
Köpenicker Straße 30
Plz, Ort:
10179, Berlin (Berlin)
Telefon:
030 / 8866-5102
Telefax:
030 / 8866-5900
Arbeitsschwerpunkte/ Beratungsschwerpunkte:
Gemeinsame Initiative des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V., ver.di-Bezirk Berlin und des Deutschen Gewerkschaftsbundes Bezirk Berlin-Brandenburg in Kooperation mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin. Die Initiative 'Handeln statt Wegsehen' soll dabei insbesondere auf die besonderen Bedürfnisse kleiner und mittlerer Betriebe und die Bedürfnisse von Berufsschulen eingehen und ihnen die Möglichkeit geben, Ausbilder/-innen, Lehrer/-innen aber auch Geschäftsleitungen und Arbeitnehmervertreter/-innen in die Lage zu versetzen, sich mit dieser Problematik im betrieblichen Alltag bzw. im Schulunterricht zu befassen.
Workshops und Seminare:
- Argumentationstraining gegen Rechts
- Rechtsextreme Themen und Denkwelten - Soziale Frage von Rechts
- Rechtsextreme Erlebniswelten - Lifestyle, Symbole und Codes
Download von didaktischen Materialien
Zielgruppe(n):
Betriebe, Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter, Berufsschulen
Zurück